Einzigartig Einspruch Gegen Steuerbescheid 623999
Einzigartig Einspruch Gegen Steuerbescheid 623999 from www.melitia-roth.de

Seit der Einführung der Grundsteuerreform im Jahr 2020 ist die Abgabe der Grundsteuererklärung für viele Eigentümer in Deutschland nicht mehr verpflichtend. Allerdings kann es trotzdem in bestimmten Fällen sinnvoll sein, eine solche Erklärung einzureichen. Im Folgenden erläutern wir, wann das der Fall ist und wie man gegen einen falschen Bescheid vorgehen kann.

Wann muss man eine Grundsteuererklärung abgeben?

Eine Grundsteuererklärung muss nur dann abgegeben werden, wenn das Finanzamt dies ausdrücklich verlangt. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn sich nach einer Bau- oder Sanierungsmaßnahme die Größe des Grundstücks oder die Nutzungsart geändert hat. Auch wenn ein Eigentümer mehrere Objekte besitzt oder das Grundstück vermietet, kann eine Erklärung notwendig sein.

Was muss in der Erklärung angegeben werden?

In der Grundsteuererklärung müssen Angaben zum Grundstück und zum Eigentümer gemacht werden. Dazu zählen beispielsweise die Größe des Grundstücks, die Art der Nutzung, die Anzahl der Gebäude und die Höhe der Mieteinnahmen. Auch Ausgaben wie Reparatur- oder Instandhaltungskosten können angegeben werden.

Wie wird die Grundsteuer berechnet?

Die Grundsteuer wird auf Basis des Einheitswerts berechnet. Dieser Wert gibt an, wie hoch der Wert des Grundstücks in Relation zu anderen vergleichbaren Grundstücken ist. Je höher der Einheitswert, desto höher fällt auch die Grundsteuer aus. Der genaue Steuersatz hängt zudem vom jeweiligen Bundesland ab.

Wie kann man gegen einen falschen Bescheid vorgehen?

Wenn man der Meinung ist, dass der Bescheid des Finanzamts falsch ist, kann man innerhalb eines Monats Widerspruch einlegen. Dazu muss man schriftlich darlegen, aus welchen Gründen man den Bescheid für falsch hält. In der Regel wird das Finanzamt den Widerspruch prüfen und gegebenenfalls einen neuen Bescheid ausstellen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Abgabe einer Grundsteuererklärung in Deutschland nur in bestimmten Fällen notwendig ist. Wenn man jedoch einen falschen Bescheid erhält, lohnt es sich in der Regel, Widerspruch einzulegen.

Leave a Reply